Mit dem E-Skateboard um die Welt

Ausdauer muss man haben. Der Franzose Fabrice Gropaiz erlebte 2018 eine USA-Reise der besonderen Art und erwies sich dabei wieder einmal als besonders standhaft und psychologisch robust. Ganze elf Stunden pro Tag stand er auf seinem E-Skateboard und legte auf der Strecke zwischen San Francisco und Miami ungefähr 150 Kilometer täglich zurück. Von seinem Ausgangspunkt San Francisco ging es zunächst nach San Diego, dann durch die Wüste nach Tucson, weiter in Richtung Osten nach Houston, gen Süden nach New Orleans und schließlich nach Florida.

Der 48 jährige Franzose erfüllte sich mit der E-Skateboard-Tour einen lang gehegten Traum, jedoch nicht zum ersten Mal. Gut vorbereitet mit ausreichend Batterien, mit Werkzeug und Ersatzrädern trat er die USA Reise an. Doch Erfahrung sammeln im Alleinreisen auf Rollen konnte er bereits letztes Jahr, als er auf seinem E-Skateboard durch Frankreich tourte. Und schließlich reist Gropaiz auch nicht zum ersten Mal um die Welt. Schon 1999 hatte er mit einer Rundtour auf Rollschuhen einen Weltrekord aufgestellt.

Dagegen ist das Fahren auf dem E-Skateboard, ausgestattet mit schwerer Batterie unter dem Deck, geradezu Luxus. Etwas weniger sportiv als Ende der 90er, doch mit mehr modernen technischen Gadgets wie einer Drohne ausgestattet, ist Gropaiz auch im Jahre 2018 wieder ganz mit sich allein unterwegs. Diesmal ist es seine Mission, der Welt die Möglichkeiten des modernen Transportmittels aufzuzeigen.

Gropaiz will, neben allem Spaß und der eigenen Freude an Entdeckungen, Augenmerk darauf lenken, wozu schon ein kleines urbanes Verkehrsmittel wie das E-Skateboard in der Lage ist und was sich damit alles erreichen lässt.

Die USA zu durchqueren war für Fabrice Gropaiz quasi Aufwärmphase und Test. Von nun an steht jedes Jahr eine große Etappe bevor, bis die Erde umrundet ist. Für 2019 plant Gropaiz die E-Skateboard-Fahrt von Paris ins Uralgebirge. Für 2020 hat er die Fahrt von Moskau nach Peking ins Auge gefasst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *